Methode

Der personzentrierte AnsatzCqrl Rogers

von Carl R. ROGERS

Es handelt sich um einen renommierten und weltweit verbreiteten psychologischen und psychotherapeutischen Ansatz. Der philosophische Hintergrund, basierend auf Existenzialismus und Humanismus) ist tiefgründig entwickelt, empirische Forschung ist seit der Entstehung des Ansatzes unter Carl Rogers stets involviert.

Das grundlegende Paradigma ist die Selbstaktualisierungstendenz. Diese jedem Lebewesen innewohnende Kraft drängt es zu Selbstverwirklichung und Erfüllung. die Selbstaktualisierungstendenz kann beschädigt, verdeckt oder zurückgehalten werden, wodurch sie in ihrer Aktion behindert wird. Daraus entstehen psychologische Störungen, da deie Person nicht so ist oder handelt, wie sie eigentlich ist.

Die Aufgabe des Therapeuten ist es, ein Klima zu schaffen, in dem die Selbstaktualisierungstendenz sich freier entwickeln und ausdrücken kann, so dass der Klient mit sich selbst übereinstimmt (Kongruenz).

Dieses Klima wird durch die Qualität der therapeutischen Beziehung geschaffen. Konkret erstrebt der Therapeut diese Beziehung durch drei Grundvariablen, die seine Haltung ausmachen:

–          Authentizität, Kongruenz (der Therapeut ist als wirkliche, sichtbare Person anwesend)

–          Nicht an Bedingungen gebundene Wertschätzung und emotionale Wärme (die Person wird immer als im Wachstum befindlich gesehen und nicht nach ihren Taten beurteilt)

–          Bemühen um empathisches verstehen der Welt des Klienten (der Therapeut bemüht sich ständig, die Wahrnehmungen des Klienten so zu verstehen, wie er selbst sie wahrnimmt, und drückt dies aus).

Man wird ein personzentrierter Therapeut durch eine 4- bis 5-jährige Ausbildung. Der zukünftige Therapeut lernt, seine eigenen Reaktionen gegenüber Klienten besser bewusst zu machen und damit umzugehen, damit er nicht den Klienten mit seinen eigenen Störungen und Bedürfnissen beeinflusst. Aber Therapeut zu sein bedeutet eh, sich sein Leben lang weiterzuentwickeln…

Wen Sie mehr Informationen über den personzentrierten Ansatz suchen, können sie auf die Webseite von Peter F. Schmid gehen. Ich kann Ihnen auch durchaus empfehlen, ein Buch von Rogers zu lesen, der sehr klar und verständlich schreibt.

Der Personzentrierte Ansatz wird in Europa vom PCE Europe vertreten, weltweit durch die WAPCEPC Organisation.